04.jpg
    ru  
 
   
   
     
 

Ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz und gegen Diskriminierung: Hannover 96 ist mit seiner sozialen Initiative 96plus auch in diesem Jahr wieder Schirmherr des CSD Hannover. Gemeinsam mit CSD-Schirmfrau Hülya Feise vom gEMiDe e.V.




Vielen Dank an Hannover 96:

Klub, 96plus

96 ist erneut Schirmherr des Christopher Street Day

Ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz und gegen Diskriminierung: Hannover 96 ist mit seiner sozialen Initiative 96plus auch in diesem Jahr wieder Schirmherr des CSD Hannover. Gemeinsam mit CSD-Schirmfrau Hülya Feise vom gEMiDe e.V. unterstützen wir die Veranstaltung.

Zum zweiten Mal CSD-Schirmherr
Bereits im letzten Jahr hatte 96 die Schirmherrschaft für den Christopher Street Day in Hannover erstmalig übernommen. "Die Rückmeldungen zum Engagement waren durchweg positiv, was uns ermuntert hat, wieder die Schirmherrschaft zu übernehmen", erzählt Mirko Woitschig, der seit März 2016 das soziale Engagement bei 96 verantwortet. 96plus setzt sich dafür ein, dass sich Menschen bei uns angenommen und wohl fühlen, unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung, geschlechtlichen Identität oder Herkunft und frei von jeglicher Diskriminierung.

Ein Zeichen setzen für Toleranz: Unsere Profimannschaft mit der Regenbogenfahne

"Engagement in der Bundesliga einzigartig"
Im Rahmen der Schirmherrschaft wird Woitschig zu Beginn der Parade am Samstag ein kleines Grußwort auf dem Opernplatz an die Besucher richten. Zudem haben wir ein Tombolapaket inklusive eines unterschriebenes Trikot für die Veranstaltung beigesteuert. Und auch an der HDI Arena wird es bunt: Im Wechsel mit den 96-Fahnen wehen rund um den CSD Regenbogenfahnen auf dem Nordvorplatz.

"Zum zweiten Mal setzt Hannover 96 ein starkes Signal gegen Diskriminierung und für Gleichberechtigung. Das Engagement von Hannover 96 ist in der Bundesliga einzigartig", so Corinna Weiler, Projektkoordinatorin des CSD. "Wir freuen uns über das starke Bündnis und hoffen, dass es bei anderen Bundesligisten Nachahmer finden wird."

20.000 Besucher bei der Parade
Am Christopher Street Day wird für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern (LSBT*) gefeiert sowie gegen deren Diskriminierung und Ausgrenzung demonstriert. Höhepunkt der Veranstaltung ist die große Christopher Street Day-Parade, die am Samstag, den 19. Mai 2018, von 14 bis 16.30 Uhr stattfindet. Zu dem Umzug durch die Straßen Hannovers werden rund 20.000 Besucher erwartet. Umrahmt wird die Parade von dem traditionellen CSD-Straßenfest, das jeweils Samstag und Sonntag ab 13 Uhr am Opernplatz startet. Das Motto des diesjährigen CSD lautet "Da geht noch was"!

https://www.hannover96.de/aktuelles/news/details/23113-96-ist-erneut-schirmherr-des-christopher-street-day.html

 
     
 
 
designed by Reklame-Haus.de Stadt Hannover